Dienstag, 10. Dezember 2013

Auswanderung – die Anfänge

Arbeiten im Ausland liegt im Trend. So haben wir entschieden, uns in den nächsten Artikeln mehr mit dem Thema zu beschäftigen. Warum verlässt man seine Heimat eigentlich? Welche Herausforderungen und Hürden muss man meistern, um in der Fremde bestehen zu können. Welche Vorbereitungen sind nötig und nützlich?



Auswandern und die Karriere im Ausland zu starten ist nicht immer einfach. Wer sein Heimatland verläßt, sucht neue Herausforderungen, Erlebnisse und Erkenntnisse in der Fremde.

Die Gründe für das Auswandern sind vielfältig. Die häufigsten sind:

- die Möglichkeit zu reisen
- Ausbruch aus der Alltagsroutine
- die Chance Fremdsprachenkenntnisse aufzubessern
- ein Erlebnis für die Familie
- viel Geld zu verdienen
- Abenteuerlust

Die Auslands-Checkliste

Was sollte man mindestens bei einer Auswanderung bedenken? Die Entscheidung in ein fernes Land zu ziehen um dort ein neues Leben zu starten wird normalerweise eher langsam getroffen und gut durchdacht sein. Es kann hilfreich sein, einen detaillierten Zeitplan und zusätzlich eine Checkliste mit allen wichtigen Punkten zu haben. Natürlich ist die Vorbereitung auf jedes Land individuell, da auch die bürokratischen Wege unterschiedlich sind. Jobkralle.de hat eine Checkliste für alle zusammengestellt, die ins Ausland ziehen wollen.

Folgende Punkte gehören unbedingt zu einer guten Vorbereitung:

Organisation: Am besten ist es, wenn wir schon von zu Hause aus eine Wohnung und eine Arbeitsstelle organisieren. Unter Umständen macht ein Besuch vor Ort auch Sinn. So können wir den Umzug einfacher organisieren und aussortieren, welche Dinge müssen mitgenommen werden. Wenn wir bereits einen neuen Job haben, vergessen wir nicht auf die Arbeitsgenehmigung.

Sprache: Wenn wir in ein Land umziehen, wo eine eine fremde Sprache gesprochen wird,  sollten wir uns so früh wie möglich, diese Sprache aneignen. Wer die Sprache spricht, ist gegenüber anderen Auswanderern klar im Vorteil.

Dokumente: Alle Dokumente zeigen ein Stück unseres Lebens, und es ist wichtig, sich bei allen Behörden im Ausland ausweisen zu können. Neben einem gültigen Reisepass und Personalausweis sind Geburtsurkunde und Heiratsurkunde auch wichtig. Wir Melden uns vor dem Umzug beim Meldeamt in unserem Heimatland  ab und erledigen die Anmeldung im Ausland nach der Ankunft.

Geld: eine Auswanderung ist gar nicht billig, in der neuen Auswanderungsheimat kostet alles Geld. Man kann nie genau wissen, wie hoch die Lebenserhaltungskosten im ausgewählten Land sind. Viele Kosten sind im Vorhinein leider nicht planbar, es gibt immer wieder Fallen und Kosten, auf die Auswanderer nicht gut genug vorbereitet sind (vor allem bei Firmengründungen, Anmeldungen und Behördenwegen). Also bereiten wir uns gründlich vor, sparen Geld und lesen wir über Erfahrungen und Tipps von anderen.

Visum bzw. Aufenthaltserlaubnis: Wir Erwerben rechtzeitig dieses Dokument, weil es leider nicht ganz so einfach ist, ein neuer Bewohner eines Landes zu werden.

Bankkonten: Wir müssen unsere alten Bankkonten nicht unbedingt auflösen, aber wegen der neuen Arbeit brauchen wir ein neues Konto.

Gesundheit: Die Auswanderung ist auch für den Körper eine Tortur. Die Umstellung auf das Klima, eine andere Zeitzone, ein anderer Tagesablauf – das alles schwächt den Körper. Führen wir also die letzten Arztbesuche durch und ggf. frischen wir Impfungenen auf. Erkundigen wir uns nach eventuell erforderlichen Impfungen des Auswanderungslandes. Wir Kündigen unsere Versicherung im Heimatland und schließen eine neue in der neuen Auswanderungsheimat ab.

Verträge:  Wir kündigen wir alle Arten von Verträgen, z.B. Telefon, Fernsehen, Strom, Internet, Handyvertrag usw. Die Meisten werden wir dann im Ausland wieder abgeschlossen.

PKW: Wenn wir ein Auto besitzen, melden wir es im Heimatland ab und im Ausland an. Die Anmeldung kann sehr teuer sein, deshalb lassen viele das Auto überschreiben, und beanspruchen ein ausländisches Kennzeichen. In einigen Ländern ist es auch ein Muss.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen