Dienstag, 28. Oktober 2014

Vorstellungsgespräch - Die richtige Vorbereitung

Haben Sie nach langwieriger Suche endlich Ihren Traumjob entdeckt? Bereiten Sie sich gut auf das Vorstellungsgespräch vor, wenn Sie die Gelegenheit nicht verpassen wollen!


Wie man es so oft hört, ist es der erste Eindruck, der zählt. Da bilden Vorstellungsgespräche auch keine Ausnahme. Die erste Unterhaltung ist entscheidend. Sie können aber viel tun, um die heiß ersehnte Position zu ergattern oder zumindest Ihre Chancen zu verbessern, indem Sie sich richtig auf das Bewerbungsgespräch vorbereiten. Wenn Sie geistig bereit sind, können viele Hindernisse vermieden werden, während andere leichter zu überwinden sind.

Informieren Sie sich im Vorfeld! Um optimal vorbereitet zu sein, haben Sie zu wissen, wer beim Vorstellungsgespräch Ihnen gegenüber sitzen wird, und womit sich das Unternehmen genau beschäftigt, bei dem Sie künftig arbeiten möchten. Um pünktlich erscheinen zu können, haben Sie sich auch darüber schlau zu machen, wo genau das Vorstellungsgespräch stattfindet, und wie Sie möglichst schnell oder einfach dort hinkommen.

Es lohnt sich, darüber nachzudenken, für was für eine Stelle Sie sich bewerben. Was sind die Grundvoraussetzungen? Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sind zur Tätigkeit notwendig? Was erwarten künftige ArbeitgeberInnen? Die Beantwortung dieser Fragen im Voraus räumt unerwartete Überraschungen aus dem Weg und hilft bei der Entscheidung, ob Sie sich tatsächlich für einen Job bewerben wollen. Vor dem Vorstellungsgespräch müssen Sie sich nämlich auch darüber im Klaren sein, was Sie von der Arbeit erhoffen. Was sind Ihre Gehaltsvorstellungen? Welche Aussichten haben Sie? Wo sehen Sie sich in fünf oder zehn Jahren? Diese Fragen sind im Kreise der ArbeitgeberInnen ebenfalls äußerst beliebt.

Es kommt aber nicht nur darauf an, was Sie von sich geben, sondern auch darauf, wie etwas kommuniziert wird. Die Körpersprache hat das Gesagte zu unterstreichen, wobei das Selbstbewusstsein eine wichtige Rolle spielt. Um Besorgnisse zu beseitigen, hilft es, sich den Verlauf des Vorstellungsgespräches vorzustellen: Wie Sie ankommen, was Sie bei sich haben, wie Sie konkrete Fragen beantworten. Denken Sie darüber nach, wie Sie einen möglichst guten Eindruck machen können, um aus der Menge hervorzustechen. Seien Sie ehrlich zu sich selbst, zögern Sie aber auch nicht, Ihre Stärken zu betonen. Manchmal hilft es auch weiter, wenn Sie das Vorstellungsgespräch daheim „vorspielen“. So sind Sie gut gerüstet für die Bewerbung.

Lesen Sie weiter:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen