Mittwoch, 17. Dezember 2014

Assessment Center – Was erwartet Sie?

Haben Sie einen Spitzenjob im Auge? Wenn Sie die ersten Hürden überwinden, haben Sie mit großer Sicherheit auf eine Einladung zum Assessment Center gefasst zu sein. Wissen Sie nicht genau, was auf Sie zukommt und wie Sie sich richtig vorbereiten können? Hier erfahren Sie mehr darüber.


Wenn Sie zum Assessment Center eingeladen sind, haben Sie bereits einiges gemeistert. Doch nun steht Ihnen die nächste Herausforderung im Bewerbungsprozess bevor. Womit haben Sie dabei zu rechnen? Das Assessment Center – kurz AC – ist ein Personalauswahlverfahren, bei dem Sie mit einer Reihe von Aufgaben konfrontiert werden, damit die potenziellen Arbeitgeber ermitteln können, ob Sie sich von allen Bewerbern am ehesten für den Job eignen. Dabei wird nach Maßgabe der Auswahlkriterien überprüft, ob Sie bestimmte, für die Arbeit notwendige Kompetenzen und Eigenschaften besitzen.

Die Aufgaben sind auf das jeweilige Unternehmen abgestimmt. Sie können von der Vorstellungsrunde und Selbstpräsentation bis zu Gruppenübungen und Rollenspielen, Fallstudien, schriftlichen Tests und mündlichen Auswertungsgesprächen reichen. Das Verhalten wird dabei eingehend analysiert. Sie müssen folglich unter anderem in der Lage sein, die ganze Zeit hindurch konzentriert, rasch und effizient zu arbeiten.

Sicherlich fragen Sie sich, wie die Vorbereitung auf das Assessment Center optimalerweise verläuft. Erstens sollten Sie sich rechtzeitig erkundigen, was Sie möglicherweise erwartet. Machen Sie sich Gedanken darüber, welche Kompetenzen mit welchen Übungen getestet werden. Überlegen Sie, worauf das Unternehmen Wert legt und wie Sie Pluspunkte sammeln können. Was für ein Verhalten wird von Ihnen erwartet? Welche Fähigkeiten haben Sie unbedingt unter Beweis zu stellen? Dann kommt es noch auf das Üben an, damit Sie die Aufgaben am großen Tag tatsächlich bewältigen können.

Zum Assessment Center haben Sie konzentriert und ausgeschlafen zu erscheinen. Wenn Sie sich im Voraus gründlich informiert und eine gute Vorstellung davon haben, welche Aufgabenstellungen bewältigt werden müssen, haben Sie keinen Grund zur Sorge. Bleiben Sie aufmerksam und gelassen! Bedenken Sie: Wenn Sie nicht bereits einiges geleistet hätten, wären Sie jetzt überhaupt nicht dabei. 

1 Kommentar:

  1. Nebst den üblichen, oben beschriebenen Vorbereitung für eine erfolgreiche Bewerbung müssen Sie sich auch mental, innerlich richtig einstellen und vorbereiten. Sind Sie mental starkt gewinnen Sie, sind Sie önstlich, unsicher haben Sie bereits verloren.
    Keine Angst, lernen Sie mental stark zu sein www.lebensgestalter.one schenkt Ihnen ein Seminar in dem Si erfahren und lernen erflgreich und stark zu sein.

    AntwortenLöschen