Montag, 1. Dezember 2014

Burnout muss nicht sein – Achten Sie auf sich!

Wollen Sie ein Burnout vermeiden? Finden Sie einen Ausgleich zwischen Ihrer Arbeit und Ihrem Privatleben!


Fühlen Sie sich ständig schwach und kraftlos? Erscheint Ihnen alles gleichgültig? Möchten Sie Arbeitskollegen und Personen, die Ihnen nahestehen, von sich fernhalten? Haben Sie das Gefühl, nichts bewirken zu können und den Anforderungen in Ihrem Job nicht mehr gewachsen zu sein? Sind Sie leicht auf die Pinie zu bringen? Gehören Stimmungsschwankungen, Motivations- und Konzentrationsprobleme, Schlafstörungen oder sogar körperliche Symptome seit einiger Zeit zu Ihrem Alltag? Nehmen Sie diese Anzeichen nicht auf die leichte Schulter! Ein komplettes Ausgebranntsein gefährdet nicht nur Ihre Karriere und kann nicht nur zum Verlust der Arbeitsstelle führen, sondern stellt auch ein ernsthaftes Risiko für Ihre Gesundheit dar.

Das Burnout ist meistens das Ergebnis eines lang andauernden Prozesses. Da es in sehr vielen Fällen Schritt für Schritt einsetzt, erkennen Betroffene oft erst nach einiger Zeit, dass ein Problem vorliegt. Auch hier gilt jedoch: Besser spät als nie! Es kommt in der Folge darauf an, aktiv etwas gegen die Überlastung zu unternehmen, denn das Ignorieren des Ausgebranntseins macht die Sache nur noch schlimmer.


Um einer kompletten seelischen, geistigen und zugleich körperlichen Erschöpfung zuvorzukommen, haben Sie Ihren Lebensstil und Ihre Arbeitsweise zu verändern. Sie sollten innehalten oder sogar eine Pause einlegen, damit Sie Zeit zur Erholung und zum Nachdenken haben. Machen Sie sich Gedanken darüber, ob Sie tatsächlich die richtigen Ziele verfolgen und ob Sie nicht zu viel von sich selbst erwarten. Schließen Sie Freunde und Familie nicht aus, sondern reden Sie über Ihre Gefühle und Besorgnisse. Diese Gespräche können auch dabei helfen, Ihre Erfolge erneut schätzen zu lernen und Ihr Selbstwertgefühl zu stärken. Vergessen Sie nicht, dass Sie sich vom Stress in irgendeiner Form erholen müssen. Sie können für mehr Zufriedenheit und Freude sorgen, indem Sie ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Privatleben herstellen. Es dürften gerade diese Maßnahmen sein, die es Ihnen ermöglichen, auf Ihre Karriere nicht verzichten zu müssen und dennoch gesund zu bleiben. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen