Dienstag, 9. Februar 2016

Keine Antwort auf Ihre Bewerbung? Das können Sie tun!

Sie haben Ihre Bewerbung abgeschickt und warten auf eine Antwort des Unternehmens. Wenn diese ausbleibt, werden Sie unruhig und denken sofort an das Schlimmste: Sie wurden abgelehnt und Ihre Bewerbung war so schlecht, dass Ihnen das Unternehmen dieses nicht einmal mitteilt. Das ist aber nicht zwingend der Fall und es gibt immer die Möglichkeit persönlich nachzufragen. Davon sollten Sie in solchen Fällen immer Gebrauch machen.


Um es gleich am Anfang zu sagen – die Bewerbung eines Jobkandidaten nicht zu beantworten ist schlicht unprofessionell. Selbst solche Kandidaten, die völlig unpassend für die Stelle sind, sollten davon in Kenntnis gesetzt werden. Eine Eingangsbestätigung der Bewerbung mit einem kurzen Überblick über die Dauer und die Schritte des Bewerbungsprozesses gehören ebenso zum guten Ton, wie auch ggf. ein freundliches Ablehnungsschreiben. Bewerber geben in Umfragen völlig zurecht an, dass sie das Ausbleiben einer Antwort am meisten stört.

Bevor Sie in Panik verfallen, bedenken Sie aber, dass sie nicht der einzige Kandidat für Ihren Traumjob sind. Unternehmen bekommen oft hunderte Bewerbungen für eine ausgeschriebene Stelle. Planen Sie also ruhig zwei bis drei Wochen für eine Antwort ein, denn so lange wird es wahrscheinlich dauern, bis die Personaler alle Bewerbungen gesichtet haben. Um Ihnen die Arbeit zu erleichtern und um gleich von Anfang an einen guten Eindruck zu hinterlassen, sollten Sie sich immer an die Vorgaben in der Anzeige halten und Ihre Unterlagen dementsprechend zusammenstellen.

Wenn Sie nach Verstreichen der zwei bis drei Wochen noch immer keine Antwort bekommen haben und Sie an der Stelle interessiert sind, wird es Zeit aktiv zu werden. Kontaktieren Sie das Unternehmen und fragen Sie gezielt nach! Eine kurze und bündige E-Mail, in der Sie Ihr bestehendes Interesse für die Stelle, sowie Verständnis für die Arbeit des Personalers ausdrücken, sollte ausreichen. Ganz wichtig – stellen Sie Ihr Gegenüber nicht unter Druck, auf der Stelle zu antworten! Sollten Sie dies telefonisch tun, dann am besten von zu Hause aus und mit Ihren Unterlagen in Sichtweite, denn bestenfalls, wenn der Personaler Sie schon auf seiner Liste mit geeigneten Kandidaten hat, läuft Ihr Vorstellungsgespräch gleich telefonisch ab.


Am besten schaffen Sie es, ruhig zu bleiben, wenn Sie nicht alles auf eine Karte setzen, sondern mehrere Bewerbungen für verschiedene Stellen abschicken. Mehr Bewerbungen, mehr Chancen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen